Suche
Close this search box.

FAQ

Es gibt nur wenige Anforderungen, die Ihr Lager erfüllen muss.

Erstens sollte es Zugang zu einem gemeinsamen Stromanschluss haben. Denn die Verarbeitungseinheit braucht Strom.

Zweitens sollte es einen Zugang zu Wifi oder Internet geben, da die Verarbeitungseinheit die gesammelten Daten an die Cloud senden muss, wo sie gespeichert werden.

Und schließlich sollten Ihre Fässer einzeln gelagert werden, d. h. sie dürfen nicht übereinander gestapelt werden. Wenn dies der Fall ist, ist es wahrscheinlich sowieso an der Zeit, Ihr Lagersystem zu überdenken und auf eine Einzellagerung umzustellen.

Da jedes Fasslager einzigartig ist, wird unser Team gerne einen Blick auf die Bedingungen Ihres Fasslagers werfen und Ihnen eine Einschätzung geben.

Das System ist für alle Fasstypen geeignet.

Derzeit ist das System für Fässer von 150 – 250 Litern im Einsatz. Für kleinere oder grössere Fässer können wir einfach die Ladezelle austauschen. Das heisst, das System ist für alle Fassgrößen geeignet.

Unsere Sensorlösungen lassen sich durch drahtlose Konnektivität und mit minimalem Installationsaufwand problemlos in Ihr bestehendes Lagersystem integrieren, was einen problemlosen Prozess gewährleistet. Unser Expertenteam wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um eine nahtlose Integration der Sensoren in Ihr System zu gewährleisten.

Nein, auch wenn nur ein Fass erfasst werden soll, kann das System genutzt werden.

Ein Barrellink-System ist derzeit auf 400 Fässer begrenzt. Wenn das System jedoch für mehr als 400 Fässer verwendet wird, können wir einfach ein weiteres System hinzufügen oder das Lager in Abschnitte aufteilen. Das Software-Dashboard wird alle Fässer an einem Ort sammeln.